Grundpflege
Untestützung bei Körperpflege, Mobilität und Ernährung.
Slider

Grundpflege in vertrauter Umgebung

Auch im Alter möchten die meisten von uns zu Hause leben – trotz Krankheit oder Behinderung. Ohne die vielfältigen Leistungen von ambulanter Pflege wäre es für viele pflegebedürftige Menschen kaum denkbar, zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung zu leben. Pflege ist ein zwischenmenschlicher, oft intensiver Kontakt. Daher achten wir sorgfältig auf die Auswahl unserer Pflegekräfte, die Sie in Ihrem Zuhause unterstützen, pflegen und Ihnen zur Seite stehen.
Leistungen der Grundpflege umfassen alle Leistungen, die bei einer Pflegebedürftigkeit die
Körperpflege als Grundpflege - Amblanter Pflegedienst cura vita Neu-Isenburg
Mobilität als Grundpflege - Amblanter Pflegedienst cura vita Neu-Isenburg
Ernährung als Grundpflege - Amblanter Pflegedienst cura vita Neu-Isenburg

Aktivierende Körperpflege

Bei unserer aktivierenden Körperpflege sind die Prophylaxen zur Vorbeugung von Sekundärerkrankungen z.B. Thrombose oder Wunden Bestandteil der jeweiligen körperbezogenen Pflegemaßnahmen und umfassen diese Pflegebereiche:
  • Duschen und Körperwäsche
  • Hautpflege, Nagelpflege, Rasur
  • Mundpflege
  • Unterstützung beim Toilettengang
  • Inkontinenzversorgung
  • An- und Ausziehen

Körperliche Aktivierung durch Mobilisation

Mobilisation sind alle Maßnahmen zur körperlichen Aktivierung von Pflegebedürftigen zur Förderung der Lebensqualität und der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben auf der Grundlage pflegewissenschaftlicher Erkenntnisse bei z.B. Paresen, Immobilität nach stationären Aufenthalten, Antriebslosigkeit, Morbus Parkinson und dementiellen Erkrankungen.
Hierzu gehören innerhalb der Wohnung insbesondere:
  • die Förderung der Beweglichkeit
  • Bewegungsübungen
  • Gehübungen
  • der Einsatz eines Hebelifters
  • Hilfe beim Aufstehen und Zubettgehen
  • Hilfe beim Treppen steigen
  • Anleitung zur Nutzung von Gehhilfen

Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme

Hilfen bei der Ernährung beinhalten zum Beispiel wenn der Pflegebedürftige seine Nahrung und Flüssigkeit nicht ohne Hilfe, Anleitung oder Motivierung zu sich nehmen oder seine Mahlzeiten nicht selbstständig zubereiten kann oder die Ernährung über eine Sonde notwendig wird, wenn der Pflegebedürftige aufgrund von Störungen im Kau- und Schlucktrakt nicht essen kann, z.B. nach Schlaganfall oder Bewusstseinsstörungen.

Zugelassener Partner aller Pflegekassen

Wir sind zugelassene Partner aller Pflegekassen und beraten Sie gerne über die Möglichkeiten einer ambulanten Pflegeversorgung und die Kostenübersicht Ihre Pflegeversicherung. Wir helfen und Unterstützen Sie ebenfalls bei allen Anträgen einer Pflegeeinstufung

© cura vita | webdesign & seo by webranking